Rezepte. Leckeres mit Honig

Diese Seite unterliegt stetem Wandel, so auch die Rezepte-Seite. Wenn Sie leckere Rezepte mit Honig haben, würde ich mich freuen, wenn Sie mir das Rezept zusenden würden. Wenn Sie gar noch ein Foto hätten, wäre das schön. Dann finden Sie das Rezept sicher auf dieser Seite wieder. 

Viele Gerichte mit Honig gehören heute schon fast zum Standard, so wie z.B. Gebackene Banane mit Honig, Salat mit Ziegenkäsetalern und Honig überbacken. Aber das ist nur ein kleiner Teil sehr schmackhafter Honigrezepte. Probieren Sie es aus.

 


Backen und Kochen mit Honig - Allgemeines

 

Da Honig andere Eigenschaften hat als Zucker, lässt er sich in den Rezepten nicht einfach ersetzen. Er beeinflusst das Backverhalten oder die Konsistenz. In stärkehaltigen Speisen wie z.B. Pudding sollten Sie keinen Honig verwenden, da er den Pudding verflüssigt.

 

Wenn Sie Zucker durch Honig ersetzen möchten,  sollten Sie bedenken, dass Honig ca. 20 Prozent Wasser enthält. Daher sollte die angegebene Flüssigkeitsmenge etwas reduziert werden. Das gilt vorwiegend für größere Mengen, wo es auf eine genaue Rezeptur angekommt.

 

Je heller der Honig, je süßer ist er. Im Vergleich zu Zucker kann man etwas sparsamer sein. Bei dunkleren/herberen Sorten nimmt man etwas mehr.

 

Wenn es nötig ist den Honig zu erwärmen, sollten Sie dies  bei max. 40 Grad C. tun. Ansonsten zerstört man die hochwertigen Inhaltsstoffe des Honigs. Am Besten erwärmt man ihn unter Rühren im Wasserbad. Nach Möglichkeit geben Sie den Honig erst so spät wie möglich zu den übrigen Zutaten.

 

Rotwein-Orangen-Punsch

 

Zutaten: 1 unbehandelte Orange, 1 Stange Zimt, 1 EL Zitronensaft, 1/4 l O-Saft, 5 Nelken, 1 Fl. Rotwein, 3-4 EL Honig

 

Zubereitung: Orangenschale abreiben, Saft pressen und Schale, Zimt, Nelken und Zitrone dazugeben. Den Saft kapp zum Kochen bringen, dann 10 Min. ziehen lassen, abseien.

Den Sud mit Rotwein erwärmen, nach Geschmack mit Honig süßen.


Honey-Ginger-Ale

Zutaten: 500 ml Wasser, 1 ca. daumengroßes Stück Ingwer, Saft einer Zitrone, 100 g Honig

Zubereitung: Ingwer schälen, sehr fein schneiden oder reiben. Mit kochendem Wasser übergießen, 10 Min. ziehen lassen. Nach dem Abkühlen abseihen und Honig und Zitronensaft zugeben.

Im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb weniger Tage verbrauchen.

Schmeckt mit Mineralwasser, pur oder mit Sekt. LEECKKER!


Weihnachtslikör mit Honig (ergibt ca. 2 Liter)

Zutaten: 900 ml naturtrüber Apfelsaft, 900 ml Wodka, 350 g Honig, 2 Zimtstangen, 4 Gewürznelken, 1 walnussgroßes Stück Ingwer, 1/2 TL Lebkuchengewürz, je 2 Scheiben Zitronen-, Organgen- und Mandarinchenschalen

Zubereitung: Apfelsaft leicht erwärmen und Honig darin aufwärmen. Wodka und Lebkuchengewürz  hinzugeben. Ingwer schälen und vierteln. In zwei 1-Liter-Flaschen je eine Zimtstange, 2 Gewürznelken, 2 Ingwerstückchen und je eine Scheibe Zitronen-, Orangen- und Mandarinchenschale geben un jeweils die Hälfte des Likörs einfüllen.

Verschließen und ca. 1-2 Wochen ziehen lssen. Abseihen, in hübsche Flaschen füllen ... und genießen.


Honigkekse

Zutaten: 5 EL Butter, 100 g Zucker, 5 Eier, 120 g Honig, 1 Prise Salz, 1 TL Essigessenz, 1 PK Vanillezucker, 1 MSP Zimt, 320 g Mehl, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:  Butter und Zucker schaumig rühren, dann die restlichen Zutaten zufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und bei 200° C backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.


Honig-Krokant (z.B. fürs Müsli)

Zutaten: 100 g gemischte und gehackte Nusskerne, wie z.B. Mandeln, Walnüsse, Mandeln

2 TL Butter, 3 EL Zucker, 2 EL Sahne, 2 EL Honig

Zubereitung: Alle Zutaten mischen, aufkochen und ca. 5 Min. weiterköcheln lassen, bis die Masse karamellisiert ist. Zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen und in kleine Rauten schneiden. Auskühlen lassen. Luftdicht verschließen, da Honig Wasser anzieht und der Krokant dann schnell klebrig wird.



Haferflockenkekse

Zutaten: 200 g Honig, 200 g Butter, 2 Eier, 1/8 l Buttermilch, 100 g Weizenschrot, 250 g Haferflocken, 100 g ger. Haselnüsse oder Mandeln, Salz, Zimt

Zubereitung:  Backofen auf 180° C vorheizen. Honig, Butter und Eier schaumig rühren, dann alle anderen Zutaten zugeben, gut vermischen. Mit einem TL kleine Häufchen aus der Masse ausstechen und auf ein gefettetes oder mit Backpapier Backblech setzen. Lassen Sie mehrere cm Abstand, damit die Kekse nicht ineinander laufen. Ca. 10 - 12 Min. backen. Noch warm vom Blech lösen, abkühlen lassen. Trocken in einer gut verschlossenen Dose / Glas halten sich die Kekse bis zu einem Monat.


Honigkuchen  -  der Schnelle

Zutaten: 250 ml fettarme Milch, 125 g Honig 125 g brauner Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 1/2 TL Salz, 1 TL Natron, 1 Pck. Citronenschale - oder frisch gerieben, 1 Pck. Orangenschale - oder frisch gerieben, 1 TL Zimt, 250 g Mehl, Fett für die Form

Zubereitung: Bis auf das Mehl alle Zutaten in einen Topf geben und so lange leicht erwärmen, bis der Honig flüssig ist. Dann das Mehl unterrühren. In eine gefettete Kastenform (ca. 1 Liter Fassungsvermögen) gießen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C etwa 50 Min. backen. 

 


Flammkuchen mit Ziegenkäse und Honig

Zutaten: 200 g Mehl, 2 EL Öl, 120 ML Wasser, 1/2 TL Salz, 2 große Zwiebeln, 300 g Ziegenrolle, 150 g Creme fraiche, 100 g Sahnequark, 3 EL frischer gehackter Rosmarin

3 EL flüssiger Honig, Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung: Erst werden Mehl, Öl, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verarbeitet. Dieser kommt dann auf ein Backblech mit Backpapier und wird dünn darauf ausgerollt. Quark und Creme fraiche rührt man als nächstes cremig und würzt es mit Salz, Pfeffer, Muskat. 

Die Creme kommt dann auf den Teig, genauso wie dünne Scheiben der Zwiebelringe und dünne Scheiben der Ziegenrolle. Darüber wird der Rosmarin gestreut. Bei 220 °C wird der Flammkuchen dann im Ofen etwa 10 bis 15 Minuten gebacken. Am Ende kommt der Honig oben über den heißen Kuchen.

... weitere Rezepte folgen ...